Mein Mondeo Hybrid - erste Erfahrungen

Nachdem ich lange Zeit super gerne einen S-Max von Ford hatte, beschloß ich letztes Jahr mal ein Hybrid Fahrzeug, nämlich den Mondeo Hybrid Kombi zu ordern. Ich kannte bisher nur den Prius Hybrid als Taxi Passagier und muss zugeben dass meine Begeisterung für dieses Fahrzeug, basierend auf diesen Erfahrungen, nicht sehr gross war. Meinen Mondeo habe ich jetzt ca. 6 Wochen und habe in dieser Zeit ca 1400 KM unter verschiedensten Bedingungen zurückgelegt.

 

Im Folgenden fasse ich meine bisherigen Erfahrungen zusammen. Würde mich interessieren was andere für Erfahrungen gesammelt haben.

Ich war ein bisschen traurig als ich meinen sehr geschätzten S-Max abgeben und gegen den Mondeo eingetauscht habe. Als ich mich in den Mondeo setzte um Sitze und Spiegel einzustellen, erklärte mir der Ford Mitarbeiter dass ich nicht unbedingt auf Motorengeräusch warten muss um loszufahren, "der fährt elektrisch los" - aha. Verstanden.  

 

Beim Anfahren fiel mir sehr positiv auf das der Wagen  ordentlich loslegt und nicht so lahm agierte wie ich es aufgrund des stufenlosen Automatikgetriebes erwartet hatte. Außerdem war der Wagen sehr leise, obwohl der Verbrennungsmotor lief.

Was mir weiterhin auffiel war dass der Übergang von Elektro auf Elektro+Benzinmotor und auf auf Benzinantrieb völlig übergangslos erfolgte und bis auf die Anzeigen von mir nicht zur Kenntnis genommen wurde. Anschließend war Tanken angesagt. bei knapp 45 Liter war der Tank voll. Die Anzeige signalisierte das die Reichweite knapp über 800KM sein würde. Na schaun wir mal.....

Zuhause angekommen versuchte ich die Informationen im Multi Purpose Display zu verstehen bzw so einzustellen wie ich es sinnvoll fand. 

Hmm... das war nicht so einfach. Inzwischen habe ich ein Setting gefunden das ich für sinvoll halte, muss aber gestehen das ich immer noch nicht alle verstehe was mir da so angezeigt wird.

Inzwischen bin ich schon etwa 1400KM mit  dem Mondeo Hybrid unterwegs und denke ich kann eine vorläufiges Fazit ziehen:

 

Was gefällt mir:

  • Der Wagen ist sehr leise und die Wechsel zwischen Elektro / Hybrid / Benzin Betrieb sind absolut stoßfrei und erfolgen für den Fahrer kaum merklich.

  • Der Wagen ist sehr sparsam - über die 1400 km Distanz beträgt der mittlere Verbrauch bisher um die 6 Liter E10 /100 km

  • In Verbindung mit dem Intelligenten Tempomat lässt sich das Fahrzeug super relaxed bewegen

  • Fahrerassistenzsysteme (Parken, Fernlicht, Schildererkennung, Emergency Stop, Spur Assistant) funktionieren perfekt und tragen weiter zu einem sehr entspannten Fahrerlebnis bei.

  • Kofferaumvolumen, obwohl wegen  der Hochvolt-Batterie kleiner als beim normalen Mondeo Turnier, ist immer noch sehr gut

  • Überholen auf Landstraßen geht super, da dann Benzin und Elektromotor klasse zusammenarbeiten.

  • Autobahn bis ca 140-150 KM/Stunde sehr entspannt.

  • Der Wagen fährt viel öfter rein elektrisch als ich vermutet hätte, besonders im Stadt- und Land-Straßenverkehr.

Was mir nicht so gut gefällt:

  • Beim starken Beschleunigen dreht der Motor hoch zum optimalen Betriebspunkt und das CVT Getriebe vergrößert dann die Übersetzung um das Fahrzeug optimal zu beschleunigen. Das ist sicher effektiv, fühlt sich aber ungewohnt an und der Motor ist natürlich dann auch akustisch nicht zu überhören.

  • Bei Autobahngeschwindigkeiten jenseits von  140-150 KM/Stunde fühlt sich der Motor sehr angestrengt an und ich vermeide das wenn möglich, ist einfach zu nervig. Beste Geschwindigkeit ist so ca. 130 KM/ Stunde

  • Bei meinem Fahrzeug schaltet die Geschwindigkeitsregelung unter 20 KM/H ab, das macht entspanntes Staufahren unmöglich weil ich unter 20 KM/H selbst die Kontrolle übernehmen muss. Das war bei meinem S-Max viel besser, der bremste auf Null ab und fuhr auch selbstständig wieder an wenn es weiterging.Möglicherweise habe ich da was falsches bestellt

Mein Resume nach 1200 KM:

  • Ich denke der Mondeo Hybrid passt gut in die Zeit wo CO2 Reduktion und entspanntes Fahren Vorrang vor Rasen haben sollte. Er erlaubt entspanntes Fahren ohne Reichweitenprobleme und nutzt die Elektrizität viel besser als ich je gedacht hätte. Natürlich ist er kein Fahrzeug für Menschen die gerne auf den Autobahn schnell fahren oder für die jede Fahrt ein kleines 'Rennen' ist.  Mir gefällt der Mondeo Hybrid sehr gut und ich denke ich werde in Zukunft nur noch Hybrid Fahrzeuge ordern. Übrigens hätte der erste Tank tatsächlich für ca. 800KM  gereicht, allerdings habe ich bei Kilometerstand 740KM nachgetank weil das Benzin gerade sehr preiswert war.

Copyright HJ Heister